Gauball in Brannenburg

22.04.2018 13:56 von Johanna Kolb (1. Gaupressewartin)

Unter der historischen Gewölbedecke der Wendelsteinhalle in Brannenburg fanden sich zahlreiche Trachtler aus den Inngauvereinen zum Gauball ein. Zu den Klängen der Hoaz-Bräu-Musikanten, die als Brannenburger ein echtes Heimspiel hatten, wurde der Abend mit dem obligatorischen Auftanz unter der Führung von Gauvorplattler Georg Sollinger eröffnet. Auch danach wurde stets eifrig getanzt. Zwischen den Tanzrunden zeigten die Gaujugendgruppe und die Gaugruppe ihr Können und ernteten dafür viel Applaus.

Zweiter Gauvorplattler Sepp Brem sagte die Ehrtänze an, zu denen nochmal Jung und Alt auf die Tanzfläche strömten. Den begehrten Meistpreis in Form einer Runde Schnaps für den Verein mit den meisten Gästen sicherten sich in diesem Jahr die Brannenburger Trachtler. Damit endete der offizielle Teil, jedoch wurden die Musikanten nicht müde noch einige Tanzrunden zu spielen, was von den Tänzern gern angenommen wurde.

Zum Ausklang des Abends luden die Brannenburger Aktiven noch in ihr Vereinsheim im Alten Schulhaus zu Kaffee und Kuchen ein.

Zurück