Neuwahl bei den Trachtenwarten

07.04.2018 17:07 von Johanna Kolb (1. Gaupressewartin)

Wie jedes Jahr am ersten Samstag nach Ostern fand die Versammlung der Trachtenwarte des Bayerischen Inngau-Trachtenverbandes statt.

Dazu machten sie sich dieses Mal auf den Weg ins Trachtenkulturzentrum nach Holzhausen. Am Vormittag konnte noch ein Teil der Ausstellung „Schua und Strümpf“ im Museum besichtigt werden. In der Zeit bis zum Mittagessen wurde die Kegelbahn getestet. Andere interessierten sich für den Brotbackofen und konnten beim Einschießen der Brotlaibe dabei sein.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen zeigte 2. Gauvorstand Pankraz Perfler einige der eingerichteten Gauzimmer und die Aufenthaltsräume im 2. Stock des Versorgerhauses.

In der anschließenden Versammlung mit Neuwahl wurde 1. Gautrachtenwartin Andrea Schneebichler in Ihrem Amt bestätigt. Die ausscheidende 2. Gautrachtenwartin Rosi Maierbacher wird nun von Cornelia Weinzierl ersetzt.

Acht Vereinsmitglieder aus Simbach a.Inn, Antersdorf und Wittibreut zeigten sich in Ihren Volkstrachten. Besonders bei den Frauen sticht die reichlich verzierte Goldhaube sowie die Riegelhaube hervor. Die unterschiedlichen Frauentrachten, sowie die Männertracht wurde von Franziska Rettenbacher ausführlich vorgestellt.

Andrea Schneebichler dankte allen für ihre Teilnahme an der Versammlung. Pankraz Perfler betonte, dass die Trachtenwartinnen ein wichtiges Amt im Verein und Verband ausüben und sie sich vom Modernen nicht verleiten lassen sollen.

Brigitte Greßlinger-Stadler lud für das nächste Jahr zur Gautrachtenversammlung nach Simbach am Inn ein und versprach eine Führung im Heimatmuseum, das von Franziska Rettenbacher vorwiegend eingerichtet wurde.

 

Text und Fotos: Rosi Maierbacher

Zurück