Starke Leistungen und viele Teilnehmer beim Gaudirndldrahn

23.07.2019 17:38 von Adelheid Bonnetsmüller (2. Gaupressewartin)

Das diesjährige Gaudirndldrahn des Bayerischen Inngau-Trachtenverbandes fand am Sonntag, den 21. Juli 2019 im Festzelt in Pang statt. Dort zeigten 98 Einzelteilnehmerinnen sowie 2 Jugend- und 20 Aktive Gruppen vor den aufmerksamen Augen der Preisrichter im voll besetzten Zelt ihr Können. 2. Gauvorstand Pankraz Perfler lobte alle Dirndl und Gruppen für Ihren Schneid, dabei zu sein und freute sich, dass die Anzahl der Teilnehmer im Vergleich zum letzten Gaudirndldrahn vor zwei Jahren stark gestiegen ist. Außerdem bedankte er sich nochmals beim Festverein „d’Kaltentaler“ Pang für das Ausrichten des Gaudirndldrahns sowie das sehr gut organisierte und schöne Gaufest. Ein Dank galt auch den Gauvorplattlern, den Preisrichtern sowie der unermüdlichen Mitteralm Musi für die exakte musikalische Darbietung beim Drahn.

Gaudirndlvertreterin Vroni Bauer verloste im Anschluss drei Sachpreise unter allen Teilnehmerinnen. Die glücklichen Gewinnerinnen freuten sich über eine aufwendig bestickte Trachtentasche, ein Stoffpackerl für ein Dirndlgwand sowie einen Tisch am Rosenheimer Herbstfest im Flötzinger Zelt. Danach konnte das gespannt wartende Publikum folgende Platzierungen bejubeln: 

In der Altersklasse 4, in der Dirndl zwischen 15 und 16 Jahren antraten, konnte sich Franziska Gruber aus Herbertsfelden mit 147,0 Punkten den ersten Platz sichern. Zweite wurde Christiane Wagner (145,8 Punkte) aus Wittibreut vor Regina Künzner (144,7) aus Lauterbach, die das Rittern um den dritten Platz für sich entscheiden konnte.

Bei den Jugendgruppen dieser Altersklasse konnte sich die Gruppe aus Hebertsfelden gegen die Gruppe aus Ostermünchen durchsetzen.

Bei den 17- bis 23jährigen errichte Lena Limmer aus Hebertsfelden mit 147,2 Punkten den ersten Platz vor Gaudirndlvertreterin Vroni Bauer aus Lauterbach (146,5 Punkte). Den 3. Platz erdrehte sich Johanna Mayer aus Vogtareuth mit 146,4 Punkten.

In der Altersklasse 6 ab 23 Jahren belegte Anita Fischer aus Heufeld mit 147,2 den ersten Platz, gefolgt von Elisabeth Degner aus Hebertsfelden (147,0) und Maria Madl aus Wittibreut. 

Die Gruppenwertung der Aktiven konnte Hebertsfelden mit 195,5 Punkten zum dritten Mal in Folge für sich entscheiden. Dank dieser herausragenden Leistung dürfen sie den Wanderpokal für den ersten Platz der Gruppenwertung nun behalten. Zweiter wurde die Gruppe Wittibreut I (192,3), Dritter die Gruppe Lauterbach I (191,7)

Zwischen den Dirndln, die in den Altersklassen 5 (17-23 Jahre) und 6 (24-30 Jahre) die Podestplätze errungen hatten, wurde zum Schluss noch der begehrte Wanderpokal der Tagesbesten ausgedreht. Hier konnte sich Elisabeth Degner mit 148,3 Punkten nochmal steigern und gewann die Wertung vor Anita Fischer (147,6) und Gaudirndlvertreterin Vroni Bauer (147,2).

Die weiteren Platzierungen aller Teilnehmerinnen können in der veröffentlichten Ergebnisliste eingesehen werden.

Die beiden Gauvorplattler Sepp Brem und Sebastian Mühlhuber und die Gaudirndlvertreterin Veronika Bauer beriefen die besten Dirndl aus der Altersklasse 5 und 6 in die Gaugruppe, mit der Sie den Inngau zukünftig bei vielen Veranstaltungen repräsentieren werden.

 

Zurück